Brandl — Frische Marillen

ÜBER UNS

Durch nachhaltigen Obstbau und die kostbaren Werte der Vergangenheit reifen unsere Früchte zu feinstem Geschmack und erzählen eine einmalige Geschichte.

Mit viel Leidenschaft und Hingabe bewirtschaften wir in den Bezirken Gänserndorf und Mistelbach unsere bis zu 15 Jahre alten Obstgärten. Auf einer Fläche von 72.000 Quadratmetern reifen in den Sommermonaten 7 Sorten Marillen sowie zwei Sorten Kirschen. Achtsam durch nachhaltigen Anbau gewachsen, sind unsere Marillen und die daraus resultierenden Spezialitäten Garant für hervorragenden Geschmack – frisch und naturbelassen.

DIE PERFEKTE ERNTE

Ich bin Landwirt
aus Leidenschaft.

Ich bin Landwirt aus Leidenschaft und beschäftige mich ganzjährig mit Sonderkulturen. Im familiären Betrieb lernte ich bereits als Kind über die Zucht von Bäumen und der landwirtschaftlichen Arbeit auf den Flächen des elterlichen Zobelhofs. Basierend auf 15-jähriger Erfahrung in sämtlichen Bereichen der Christbaumbranche sowie die zunehmende Tendenz zu Service und Dienstleistung, entschloss ich mich im Jahr 2014 mein eigenes Unternehmen zu gründen. Für meine Partner und Kunden entwickle ich mit „Christbaum Service“ verschiedene Geschäftsfelder rund um den Christbaum und die wunderschöne Adventzeit.

Der Obstbau als perfekte Ergänzung

Seit 2015 bewirtschafte ich eine Fläche im Weinviertel, mit welcher ich die ersten Erfahrungen im Obstbau sammeln konnte. Durch den Erwerb weiterer naturbelassener Marillenflächen ernten wir mittlerweile 7 verschiedene Marillensorten sowie zwei Sorten Kirschen. Diese 7 ½ Hektar Obstgärten sind die Grundlage für die Entwicklung der Marke „Brandl Obstbau“, welche im Jahr 2020 ein umfangreiches Rebranding erfuhr. Unser Ziel ist es, die Tradition und Nachhaltigkeit auf den Etiketten und Verpackungen unserer köstlichen Früchte widerzuspiegeln.

2 Geschäftszweige und 12 Monate im Zeichen der Natur

Unser Obstbau findet im Frühjahr phasenweise eine Überschneidung mit den Nachbereitungen der Weihnachtssaison. Zur Hauptsaison bzw. Ernte (Ende Mai – Anfang August) können wir uns jedoch völlig auf unser feines Sortiment fokussieren. Ab Mitte August bzw. unmittelbar nach Ende der Marillenzeit beginnt für uns bereits die Weihnachtssaison mit Messebesuchen, Planung der Logistik und Arbeiten im Wald.